Herne, 19.10.2019, von Ralf Bruns

Hilfe für den Dorneburger Teich

Im letzten Sommer machte die große Hitze unter anderem dem Teich im Dorneburger Park stark zu schaffen. Der Sauerstoffgehalt sank so dramatisch, dass die Stadt sich dazu entschied, die dortigen Fische einzufangen und im Rhein-Herne-Kanal wieder auszusetzen.

Bild: THW Wanne-Eickel

Um den Teich für die kommenden Sommer unempfindlicher zu machen, sollen nun Pflanzkörbe im Uferbereich für mehr Sauerstoff im Wasser und zusätzliche Beschattung sorgen. Für die erforderlichen Arbeiten war jedoch zuvor der Wasserspiegel um rund 50 cm abzusenken.

Zur Übernahme der zugehörigen Pumparbeiten bat die Stadt Herne das THW Wanne-Eickel um Amtshilfe. Schließlich waren rund 1,5 Millionen Liter Wasser (entspricht rund 10.000 Badewannen-Füllungen) zu bewegen. Die Einsatzkräfte setzten dazu während des Dienstes am 19.10.2019 die Tauchpumpen der Bergungsgruppe sowie der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung ein und bewegten so rund 4.400 Liter Wasser in der Minute. Diese Menge erforderte es wiederum, umfangreiche Schlauchstrecken aufzubauen um das Wasser in unterschiedliche Kanalisationsstränge einleiten zu können.

Nachdem das Absenkziel erreicht war, erstellten die Helfer mittels Kernbohrgerät noch eine Ablauföffnung in einem vorhandenen Ablaufschacht. So konnte der Wasserspiegel auch nach Abschluss der Arbeiten durch das THW auf dem abgesenkten Stand gehalten werden. Angesichts der starken Regenfälle der darauffolgenden Tage erwies sich diese Maßnahme als äußerst zielführend.

Das Einsatzziel konnte so sicher erreicht werden und der Arbeitsaufnahme am folgenden Werktag stand nichts mehr im Weg.


  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: