Elze, 02.05.2019, von Ralf Bruns

Wachablösung - neues Einsatzfahrzeug beim THW Wanne-Eickel

Einen nagelneuen Gerätekraftwagen konnte das THW Wanne-Eickel jetzt in Dienst stellen. Sein Vorgänger hatte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern über 32 Jahre treue Dienste geleistet.

Besondere Freude herrscht zurzeit vor allem in der 1. Bergungsgruppe des THW Wanne-Eickel. Der Grund: nach über drei Jahrzehnten hatte der Bund für diese Einheit einen neuen Gerätekraftwagen beschafft, den die Einsatzkräfte am 27.04.2019 beim Aufbauhersteller in Niedersachsen abholen konnten.

Das rund 240.000 Euro teure Fahrzeug dient neben dem Transport von neun Einsatzkräften vor allem als Trägerfahrzeug der vielfältigen Ausstattung der Bergungsgruppe. Vom hydraulischem Rettungsgerät bis zur Tauchpumpe kann jetzt alles materialschonend und für die Helfer ergonomisch entnehmbar untergebracht werden. Dies war mit dem alten Mercedes-„Rundhauber“ schon länger nicht mehr möglich, da dieses Fahrzeug aus einer Zeit stammte, zu der noch mit deutlich geringerem Geräteaufwand gerettet wurde.

Bei dem neuen Gerätekraftwagen handelt es sich um ein 18-Tonnen Fahrgestell des Herstellers MAN mit 290 PS. Der Auf- und Ausbau erfolgte durch die Fa. Freytag in Elze. Die verbaute Seilwinde kann Lasten mit einer Zugkraft von bis zu zehn Tonnen bewegen.

Nach dem vollständigen Umladen der Ausstattung kann der „alte Rundhauber“ dann bald in den Ruhestand gehen. Vielleicht findet er ja einen privaten Liebhaber und erhält letztlich noch ein H-Kennzeichen für historische Fahrzeuge – verdient hätte er es.

Technische Daten

FahrgestellMAN TGM 18.290 4x4 BB
AufbauFreytag Karosseriebau
Leistung213 kW / 290 PS
Sitzplätze9 Stück
Seilwinde5/10 t Zugkraft
Abmessungen8,10 / 3,30 / 2,55 m (L/B/H)
zul. Gesamtgewicht19 t

Mehr Bilder


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: