Herne, 02.04.2020, von Lasse Gieskes

Eigentumssicherung in Eickel

Nach der gewaltsamen Zerstörung der Fensterscheibe eines Friseursalons wurde das THW Wanne-Eickel am 02.04.2020 zur Eigentumssicherung durch die Polizei angefordert.

Bild: THW Wanne-Eickel

Am frühen Morgen des 02.04.2020 wurde festgestellt, dass die Scheibe eines Friseursalons im Herner Stadtteil Eickel gewaltsam zerstört wurde. Daraufhin forderte die Polizei das Technische Hilfswerk zur Eigentumssicherung an. 

Das THW Wanne-Eickel rückte mit fünf Einsatzkräften an und sicherte die zerstörte Scheibe provisorisch mit einer Holzkonstruktion.  

Zum Eigenschutz vor dem Hintergrund der vorherrschenden Pandemie-Lage trugen alle eingesetzten Helfer spezielle Atemschutzmasken, da bei diesen Arbeiten der empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 m nicht immer eingehalten werden kann.

Der Einsatz erfolgte auf Grundlage einer besonderen Hilfeleistungsvereinbarung zwischen dem THW und Polizei in der Stadt Herne.


  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

  • Bild: THW Wanne-Eickel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: